Das Fairphone, was von dem chinesischen Hersteller Guohong hergestellt wird, kann man nicht wirklich mit anderen Smartphones vergleichen, denn es will etwas eigenes, etwas Besonderes sein. In der Tat, dass ist es auch: Die Produktion erfolgt unter menschenwürdigen Bedingungen, die von dem Hersteller selbst kontrolliert werden. Es wird nicht durch Kinderarbeit hergestellt und es wird darauf geachtet, dass keinerlei Ausbeutung erfolgt, weder von Mensch noch von Natur.

Außerdem werden Rohstoffe aus nachhaltigem Abbau verwendet. Da das Design des ersten Fairphones wegen Kostengründen von der Stange kam, soll nun das Zweite ein eigenes Design bekommen. Das neue Fairphone soll eine längere Lebensdauer haben, gut reparierbar sein, vor allem vorbildlich recyclebar.

Fakt ist: Das neue Fairphone wird technisch deutlich bessere Leistungen erbringen und sich an dem aktuellen Smartphone-Markt orientieren. Das heißt, eine wesentlich bessere Kamera, ein höherauflösendes Display, eingebautes LTE, hochwertiger Chipsatz und das aktuelle Android 5.0.

Die erste Generation des Fairphones wurde rund 50.000 Mal verkauft, 7000 weitere sind noch zu haben. Ein Auslieferungstermin des zweiten Fairphones ist bisher noch nicht bekannt, doch ab Mitte 2015 können Käufer es vorbestellen. Das Warten lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Post Navigation